Druckversion

Dozent: Oliver Schütte

Berlin - 23.09. und 24.09.17 - 2 Tage
250,00 Euro

 

Das Konzept der Empathie ist in den letzten Jahren verstärkt in den Fokus von Drehbuchautoren gerückt. Denn für jeden Film ist es wesentlich, dass sich der Zuschauer in Filmfiguren einfühlt und mit ihnen die Ereignisse durchlebt.

Oliver Schütte erläutert in seinem Seminar wie sich die emotionale Reaktion des Publikums durch Empathie steuern lässt und wie es gelingen kann, selbst mit komplexen, ambivalenten oder negativen Figuren den Zuschauer an die Geschichte zu binden. Besonders wichtig wird dies, wenn die Erzählungen und Figuren über mehrere Staffeln tragen sollen.

Sie lernen die psychologischen Hintergründe kennen, die bei der Entstehung von Empathie entscheidend sind und erfahren, mit welchen dramaturgischen Mitteln Empathie in Spielfilmen oder Serien erzeugt werden kann.

Schließlich gibt Ihnen das Seminar die Möglichkeit, Ihre eigenen Figuren und Geschichten anhand des Gelernten zu überprüfen.

Ort: Seminarraum der Master School Drehbuch
Zossener Str. 41, Lofthaus 2. Stock, 10961 Berlin
Bahn: Gneisenaustr. (U7), Mehringdamm (U6, U7)



Quelle: http://www.masterschool.de/seminare/wochenende/empathie-das-prinzip-erfolgreicher-geschichten
 
Kontakt über:
Master School Drehbuch e.K. | Wartenburgstr. 1 B | D- 10963 Berlin
Tel. +49-(0)30-325 38 355 - montags bis freitags von 09.00 bis 17.00 Uhr
 
E-Mail: info@masterschool.de